Neue Behandlungen für rheumatoide Arthritis 2022

Zuletzt aktualisiert: 13. November 2023

Neue Behandlungen für rheumatoide Arthritis 2022

Sie können legal Zugang zu neuen Arzneimitteln erhalten, auch wenn diese in Ihrem Land nicht zugelassen sind.

Mehr erfahren "

Was ist rheumatoide Arthritis (RA)?1,2,3

Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem Körpergewebe angreift. Sie betrifft in erster Linie die Gelenke, kann aber auch zu Entzündungen von Organen wie der Lunge, den Augen, der Haut und dem Herzen führen. Patienten können Perioden mit verstärkten Symptomen erleben, die sich mit Perioden mit weniger oder keinen Symptomen abwechseln. Es betrifft etwa 1 % der Weltbevölkerung, und es wird geschätzt, dass etwa 75 % der Patienten Frauen sind. Es gibt keine Heilung für rheumatoide Arthritis, aber Medikamente können das Fortschreiten der Krankheit aufhalten und die Symptome lindern.


Was sind die neuesten zugelassenen Behandlungen für rheumatoide Arthritis (RA)?

Es gibt mehrere neue Medikamente gegen rheumatoide Arthritis (RA), die bereits zugelassen wurden, und andere, die noch in der klinischen Prüfung sind. Hier sind einige von ihnen:


Jyseleca (filgotinib)4

Jyseleca (filgotinib) ist ein Januskinase-1 (JAK1)-Inhibitor, der für die Behandlung von Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer aktiver rheumatoider Arthritis (RA) angezeigt ist. Er ist für Patienten angezeigt, die auf andere Antirheumatika nicht ansprechen oder diese nicht vertragen. Es kann allein (Monotherapie) oder zusammen mit einem anderen antirheumatischen Arzneimittel, Methotrexat (MTX), angewendet werden.

Jyseleca (filgotinib) wurde am 24. September 2020 von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) in Europa und am 25. September 2020 von der japanischen Behörde für Arzneimittel und Medizinprodukte (PMDA) für die Akutbehandlung von Erwachsenen mit Migräne zugelassen.


Rinvoq (upadacitinib)5,6

Rinvoq (upadacitinib) ist ein einmal täglich oral zu verabreichender selektiver und reversibler JAK-Inhibitor für die erweiterte Anwendung in zwei zusätzlichen rheumatischen Indikationen: die Behandlung erwachsener Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis und erwachsener Patienten mit aktiver ankylosierender Spondylitis. Es wird bei mittelschwerer oder schwerer rheumatoider Arthritis eingesetzt, die mit krankheitsmodifizierenden Antirheumatika nicht gut genug kontrolliert werden kann oder wenn der Patient diese Medikamente nicht einnehmen kann.

Rinvoq (upadacitinib) wurde am 16. August 2019 von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) und am 12. Dezember 2019 von der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) für die Behandlung von mittelschwerer oder schwerer rheumatoider Arthritis (RA) zugelassen.


Otilimab7

Otilimab ist ein monoklonaler Antikörper, der sich vor der Coronavirus-Pandemie in der späten klinischen Erprobung als potenzielle neue Behandlung für rheumatoide Arthritis (RA) befand.

Klinische Studien der Phase 2 zeigten kürzlich, dass Otilimab die Entzündung unterdrückte und auch die von den Patienten berichteten Schmerzwerte signifikant reduzierte. Im Oktober 2019 startete die Phase-3-Studie contRAst 3 (NCT04134728) zur Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit von Otilimab in Kombination mit krankheitsmodifizierenden Antirheumatika (DMARDs) bei Patienten mit mäßig bis schwer aktiver RA, die unzureichend auf DMARDs oder zielgerichtete Therapien angesprochen haben.

Otilimab ist nirgendwo auf der Welt zugelassen.


Wenn Sie die Diagnose Rheumatoide Arthritis (RA) erhalten haben und versuchen, Zugang zu einem neuen Medikament gegen RA zu erhalten, das außerhalb Ihres Wohnsitzlandes zugelassen ist, können wir Ihnen möglicherweise mit Hilfe Ihres behandelnden Arztes helfen, Zugang dazu zu erhalten. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Medikamente, bei deren Beschaffung wir Ihnen helfen können, und deren Preis:



Warum sollten Sie mit everyone.org Zugang zu neuen Medikamenten gegen rheumatoide Arthritis (RA) erhalten?

everyone.org ist in Den Haag beim niederländischen Gesundheitsministerium (Registrierungsnummer 16258 G) als pharmazeutischer Großhändler registriert. Wir haben Patienten aus über 85 Ländern geholfen, Zugang zu Tausenden von Arzneimitteln zu erhalten. Mit einem Rezept Ihres behandelnden Arztes können Sie sich darauf verlassen, dass unser Expertenteam Sie sicher und legal zu neuen Medikamenten gegen rheumatoide Arthritis (RA) führt. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Zugang zu einem Medikament suchen, das in Ihrem Land noch nicht zugelassen ist, können wir Sie unterstützen. Kontakt für weitere Informationen.


Referenzen:

  1. Medicinenet.de
  2. Rheumatoidarthritis.org
  3. Mayoclinic.org
  4. Ema.europa.eu
  5. Ema.europa.eu
  6. accessdata.fda.gov
  7. Thelancet.com
  8. Jyseleca (filgotinib) - Thesocialmedwork.com
  9. Olumiant (baricitinib) - Thesocialmedwork.com

Haftungsausschluss: Dieser Artikel soll die Behandlung durch Ihren behandelnden Arzt nicht beeinflussen oder beeinträchtigen. Bitte nehmen Sie keine Änderungen an Ihrer Behandlung vor, ohne sich vorher mit Ihrem medizinischen Betreuer zu beraten. Dieser Artikel ist nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln oder Behandlungsmöglichkeiten zu beeinflussen. everyone.org stellt die Informationen auf dieser Seite mit größtmöglicher Sorgfalt zusammen und aktualisiert sie. everyone.org übernimmt jedoch keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen.