Was ist Aimovig? | Informationen & Fragen

Zuletzt aktualisiert: 14. Oktober 2022

Sie können legal Zugang zu neuen Arzneimitteln erhalten, auch wenn diese in Ihrem Land nicht zugelassen sind.

Mehr erfahren "

Wenn Sie unter Migräne leiden und das Gefühl haben, dass sie sich auf Ihre Beziehungen, Ihre Arbeit und Ihr Privatleben auswirkt, sind Sie nicht allein. Migräne ist die dritthäufigste Krankheit weltweit und betrifft etwa 1 von 7 Menschen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie alle Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft haben und nichts geholfen hat, sind Sie auch nicht allein. Viele Migränepatienten haben das Gefühl, dass Schmerzmittel und andere Migränemedikamente bei ihnen nicht wirken oder dass sie sie nicht langfristig einnehmen können.

Was ist Aimovig?

Aimovig (erenumab) ist ein Präventivmittel gegen Migräne, das die Aktivität von Calcitonin Gene-Related Peptide blockiert, einem Molekül, das an Migräneanfällen beteiligt ist 1.

Für wen ist Aimovig gedacht?

Aimovig ist für die einmal monatliche präventive Behandlung von Erwachsenen mit episodischen und chronischen Migräneanfällen angezeigt2.

Wie wird Aimovig eingenommen?

Die Standardanweisung Aimovig für die Dosierung lautet:

  • 70 mg subkutan (unter die Haut) injiziert, einmal monatlich
  • Einige Patienten können von einer Dosis von 140 mg profitieren, die einmal monatlich subkutan injiziert wird. Diese Dosis wird in Form von zwei aufeinanderfolgenden subkutanen Aimovig Injektionen von je 70 mg verabreicht.

Aimovig ist für die Selbstverabreichung durch den Patienten bestimmt.

Vollständige Informationen über die Dosierung und Verabreichung von Aimovig finden Sie in der offiziellen Verschreibungsinformation, die Sie in unserem Ressourcenbereich finden.

Hinweis: Bitte sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt über die individuelle Dosierung.

Gibt es bekannte Nebenwirkungen für Aimovig?

Laut der offiziellen Verschreibungsinformation gehören zu den häufigsten Nebenwirkungen von Aimovig , die mit einer Häufigkeit von mindestens 3% auftreten, die in der Verschreibungsinformation aufgeführt sind2:

  • Reaktionen an der Injektionsstelle
  • Verstopfung

Die vollständige Auflistung der im Zusammenhang mit dem Medikament aufgetretenen Nebenwirkungen entnehmen Sie bitte der offiziellen Verschreibungsinformation.

Welche anderen Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Migräne?

Emgality vs Aimovig und Ajovy vs Aimovig


Aimovig zielt auf den CGRP-Rezeptor, währendAjovy & Emgality auf den CGRP-Liganden abzielen, um Migräne zu verhindern. Der Hauptunterschied liegt in der Dosierung und Verabreichung. Aimovig wird als monatliche subkutane Injektion von 70 oder 140 mg verabreicht und als Autoinjektor geliefert. Ajovy wird als monatliche subkutane Injektion von 225 mg oder vierteljährlich von 675 mg dosiert und als Fertigspritze mit einer kleinen Nadel geliefert. Emgality wird als Ladedosis von 2 Injektionen von je 120 mg und dann als monatliche Dosis von 120 mg verabreicht. Wie Aimovig wird auch Emgality als Autoinjektor geliefert. Aimovig und Ajovy können in den Oberschenkel, den Bauch oder den Oberarm injiziert werden. Emgality hat eine zusätzliche Injektionsstelle am Gesäß. Alle drei Präparate sind für die Selbstinjektion zu Hause oder für die Injektion durch medizinisches Fachpersonal während eines Klinikbesuchs vorgesehen. Die Nadeln sollten in einem Behälter für scharfe Gegenstände 6 entsorgt werden.

Eine alternative Behandlung ist Vyepti, ein CGRP-Rezeptorblocker, der viermal pro Jahr (alle drei Monate) als intravenöse (IV) Behandlung von einer geschulten medizinischen Fachkraft in einem klinischen Umfeld verabreicht wird7.

Wie wirksam ist erenumab (Aimovig) den Studien zufolge?

Nach 3 Monaten hatten die Teilnehmer, die erenumab (Aimovig) einnahmen, im Durchschnitt 6-7 weniger monatliche Migränetage1
Nach 6 Monaten hatten die Teilnehmer, die erenumab (Aimovig) einnahmen, im Durchschnitt 3-4 Tage weniger Migräne im Monat1
Placebo
Aimovig 70 mg
Aimovig 140 mg
*. Aimovig™ (erenumab-aooe) Verschreibungsinformationen, Amgen. ** Goadsby PJ, Reuter U, Hallström Y, et al. A controlled trial of erenumab for episodic migraine. N Engl J Med. 2017;377(22):2123-2132. *** Sicherheit und Wirksamkeit von erenumab zur präventiven Behandlung von chronischer Migräne: eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Phase-2-Studie Tepper, Stewart et al. The Lancet Neurology , Volume 16 , Issue 6 , 425 - 434

Wie wird die neue Migräne-Injektion (erenumab)* angewendet?

Erenumab (Aimovig) wird in einem einfachen SureClick-Autoinjektor2 geliefert.
Es wird eingenommen, indem Sie den Autoinjektor gegen Ihre Haut drücken und einen Knopf2 drücken. (Diese Injektion kann mit der Verwendung eines Insulin-Autoinjektors vergleichbar sein).
Aimovig ist in zwei Dosierungen erhältlich, 70 mg und 140 mg, die beide in einer einzigen Injektion verabreicht werden2.
Diese Informationen sind nicht als Anleitung zur Einnahme von erenumab (Aimovig) gedacht. Bitte lesen Sie vor der Einnahme von erenumab (Aimovig) die vollständigen Verschreibungsinformationen und Verabreichungshinweise.

Wie funktionieren diese neuen Blocker wie erenumab (Aimovig)?

Die Forschung zeigt, dass es während einer Migräne zu einem Anstieg des Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) kommt, von dem man annimmt, dass er eine Rolle dabei spielt, was Migräne verursacht und wie sie empfunden wird7.
Der Wirkstoff in erenumab (Aimovig) blockiert den Rezeptor von CGRP7.
Es wird angenommen, dass Behandlungen wie erenumab (Aimovig) die Häufigkeit von Migräne verringern, indem sie CGRP und seinen Rezeptor blockieren7.

Wo wurde Aimovig genehmigt?


Aimovig wurde von der Europäischen Kommission für die Behandlung von Migränepatienten zugelassen:

  • Food and Drug Administration (FDA), USA, am 17. Mai 2018
  • Therapeutic Goods Administration (TGA), Australien, 2. Juli 2018
  • Swissmedic, Schweiz, 13. Juli 2018
  • European Medical Agency (EMA), Europäische Union, 26. Juli 2018, indiziert für die Behandlung von Erwachsenen mit 4 oder mehr Migränetagen pro Monat
  • Health Canada, Kanada, 1. August 2018, indiziert für die Behandlung von Erwachsenen mit 4 oder mehr Migränetagen pro Monat
  • Medsafe, Neuseeland, 16. Januar 2020.

Bitte beachten Sie, dass Aimovig auch in anderen als den hier aufgeführten Regionen genehmigt worden sein kann.

Wenn Aimovig in Ihrem Land nicht erhältlich ist, können Sie es vielleicht über everyone.org beziehen. Sie können dies tun, indem Sie eine Anfrage auf unserer Aimovig Medikamentenseite stellen.


Referenzen

1. FDA News Release: FDA genehmigt neuartige präventive Behandlung für Migräne, www.fda.gov, Mai 2018.

2. Zusammenfassung der Produktmerkmale [FDA]: AIMOVIGTM (erenumab) [PDF], Amgen, März 2019.

3. Zusammenfassung der Produktmerkmale [FDA]: AIMOVIGTM (erenumab) [PDF], Amgen, Mai 2018.

4. GRP als Ziel von neuen Migränetherapien. Edvinsson L. et al. Nature Reviews Neurology. 24/04/2018; Band 14: 338-350.

5. Neuseeländisches Merkblatt (Medsafe): AIMOVIGTM (erenumab) [PDF], Novartis, Januar 2020.

6. OCmigraine.org: Unterschied zwischen Aimovig, Ajovy, und Emgality

7. Zusammenfassung der Produktmerkmale [FDA]: VYEPTI (eptinezumab-jjmr) [PDF], Lundbeck, Februar 2020


Haftungsausschluss: Dieser Artikel soll die Behandlung durch Ihren behandelnden Arzt nicht beeinflussen oder beeinträchtigen. Bitte nehmen Sie keine Änderungen an Ihrer Behandlung vor, ohne sich vorher mit Ihrem medizinischen Betreuer zu beraten. Dieser Artikel ist nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln oder Behandlungsmöglichkeiten zu beeinflussen. everyone.org stellt die Informationen auf dieser Seite mit größtmöglicher Sorgfalt zusammen und aktualisiert sie. everyone.org übernimmt jedoch keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen.



Kontakt zur Patientenbetreuung

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich an unser Patient Support Team. Wir werden uns innerhalb von 24 Stunden von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 18:00 Uhr MEZ mit Ihnen in Verbindung setzen.

Rufen Sie an.

+31 20 808 4414