Neue Behandlungen für dreifach negativen Brustkrebs 2022

Zuletzt aktualisiert: 13. November 2023

Neue Behandlungen für dreifach negativen Brustkrebs 2022

Sie können legal Zugang zu neuen Arzneimitteln erhalten, auch wenn diese in Ihrem Land nicht zugelassen sind.

Mehr erfahren "

Für neue HER2-positive Brustkrebstherapien 2020, klicken Sie hier.

Für alle Brustkrebs-Behandlungen auf unserer Website, klicken Sie hier.

Was ist dreifach negativer Brustkrebs? 1,2


Triple-negativer Brustkrebs (TNBC) ist ein Krebs, der negativ auf Progesteron- und Östrogenrezeptoren sowie auf überschüssiges HER2-Protein getestet wird. Das bedeutet, dass das Wachstum des Krebses weder durch die Hormone Östrogen und Progesteron noch durch das HER2-Protein angeheizt wird. Daher spricht TNBC nicht auf Medikamente zur Hormontherapie oder auf Medikamente an, die auf HER2-Proteinrezeptoren abzielen.


Welche Arten der Behandlung von dreifach negativem Brustkrebs gibt es?1,2

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für dreifach negativen Brustkrebs. Der behandelnde Arzt der Patientin könnte sich für eine Kombination aus Operation, Bestrahlung und Chemotherapie entscheiden.

  • Mastektomie: Der Chirurg entfernt die Brust und die nahe gelegenen Lymphknoten, um festzustellen, ob sich der Krebs ausgebreitet hat.
  • Lumpektomie: Der Chirurg entfernt den Knoten in der Brust. Er oder sie entfernt auch die nahegelegenen Lymphknoten, um zu sehen, ob sich der Krebs ausgebreitet hat.
  • Bestrahlung: Auf die Lumpektomie folgt in der Regel eine Strahlentherapie, um eventuell verbliebene Krebszellen abzutöten.
  • Chemotherapie: Das Ziel der Chemotherapie ist es, Krebsklumpen abzutöten, die sich möglicherweise an anderer Stelle im Körper ausgebreitet haben.

Wie hoch ist die Überlebensrate bei dreifach negativem Brustkrebs?2.3

Die American Cancer Society schätzt die 5-Jahres-Überlebensrate für TNBC auf 77 %. Die Aussichten eines jeden Patienten hängen von Faktoren wie dem Stadium des Krebses und dem Grad des Tumors ab.

Die Fünf-Jahres-Überlebensraten sind bei dreifach negativem Brustkrebs tendenziell niedriger als bei anderen Formen von Brustkrebs.


Was sind die neuesten Medikamente gegen dreifach negativen Brustkrebs?

Mehrere Medikamente sind für die Behandlung von TNBC zugelassen oder befinden sich in der klinischen Prüfung.

Hier sind einige von ihnen:


Keytruda (pembrolizumab) 4

Keytruda (pembrolizumab) wird zur Behandlung von fortgeschrittenem Melanom, metastasierendem nicht-squamösem NSCLC, rezidivierendem oder metastasierendem Plattenepithelkarzinom des Kopfes und Halses (HNSCC), rezidivierendem klassischem Hodgkin-Lymphom (cHL), lokal fortgeschrittenem oder metastasierendem Urothelkarzinom, soliden Tumoren mit den Biomarkern MSI-H oder dMMR, rezidivierendem lokal fortgeschrittenem oder metastasierendem Adenokarzinom des Magens oder des gastroösophagealen Übergangs sowie dreifach negativem Brustkrebs eingesetzt.

Am 13. November 2020 erteilte die Food and Drug Administration (FDA) eine beschleunigte Zulassung für Keytruda (pembrolizumab) in Kombination mit einer Chemotherapie zur Behandlung von Patienten mit lokal rezidivierendem oder metastasierendem dreifach negativem Brustkrebs (TNBC), deren Tumore den Biomarker PD-L1 exprimieren, basierend auf verbesserten klinischen Ergebnissen.


Tecentriq (atezolizumab) 5

Tecentriq (atezolizumab) wird zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinoms und zur Behandlung des metastasierten nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) eingesetzt. Tecentriq in Kombination mit nab-Paclitaxel ist derzeit in mehr als 70 Ländern weltweit, einschließlich der USA und in ganz Europa, für die Behandlung von Erwachsenen mit inoperablem lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem TNBC bei Patienten zugelassen, deren Tumore exprimieren.

Am 19. September 2020 wurde bekannt gegeben, dass die IMpassion031-Studie in einer Phase-III-Studie gezeigt hat, dass die Behandlung mit Tecentriq im Tecentriq Arm der Studie adjuvant (nach der Operation) fortgesetzt werden kann. IMpassion031 ist die erste Tecentriq Studie, die einen Nutzen bei TNBC im Frühstadium zeigt.

Im August 2019 hat die Europäische Arzneimittelagentur Tecentriq (atezolizumab) in Kombination mit Braxane für Patienten mit PD-L1-positivem, metastasierendem dreifach negativem Brustkrebs zugelassen.


Trodelvy (sacituzumab govitecan-hziy) 6,7

Trodelvy (sacituzumab govitecan-hziy) wird zur Behandlung von Patientinnen mit metastasierendem dreifach negativem Brustkrebs (mTNBC) eingesetzt, die mindestens zwei vorangegangene Therapien für ihre metastasierende Erkrankung erhalten haben.

Am 22. April 2020 erteilte die Food and Drug Administration (FDA) die beschleunigte Zulassung von Trodelvy (sacituzumab govitecan-hziy) für die Behandlung von Patienten mit vorbehandeltem mTNBC.


Talzenna (talazoparib) 8

Talzenna (talazoparib) wird zur Behandlung von erwachsenen TNBC-Patientinnen mit einer Mutation im Brustkrebs-Suszeptibilitätsgen (BRCA)-mutiert (BRCAm), die den humanen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor 2 (HER2)-negativ sind und deren Erkrankung lokal fortgeschritten oder metastasiert ist, eingesetzt. Metastasierender Brustkrebs ist Brustkrebs, der sich auf andere Körperteile als die Brust ausgebreitet hat, z. B. auf die Knochen oder die Leber.

Am 16. Oktober 2018 erteilte die Food and Drug Administration die Zulassung für talazoparib (TALZENNA, Pfizer Inc.), einen Poly(ADP-Ribose)-Polymerase (PARP)-Inhibitor, für Patienten mit schädlichem oder mutmaßlich schädlichem germline BRCA-mutiertem (gBRCAm), HER2-negativem lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs.


Lynparza (olaparib) 9,10

Lynparza (olaparib) wird zur Behandlung von metastasierten HER2-negativen TNBC-Patientinnen mit einer vererbten BRCA1- oder BRCA2-Mutation eingesetzt, die zuvor mit einer Chemotherapie behandelt wurden.

Am 12. Juni 2018 erteilte die Food and Drug Administration (FDA) die Zulassung für Lynparza (olaparib) für die Behandlung von gBRCAm, HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs bei Patientinnen, die bereits zuvor behandelt wurden. Dies ist die erste neue Medikamentenklasse, die seit der Einführung der zytotoxischen Chemotherapie einen Nutzen bei metastasiertem TNBC zeigt. Lynparza (olaparib) ist erst die zweite orale Therapieoption für diese Patienten.


Wie erhalte ich Zugang zu einem neuen Medikament für HER2-positiven Brustkrebs?

Wenn Sie eine dreifach negative Brustkrebsprognose erhalten haben und versuchen, auf ein Medikament zuzugreifen, das außerhalb Ihres Wohnsitzlandes zugelassen ist, können wir Ihnen möglicherweise mit Hilfe Ihres behandelnden Arztes helfen, Zugang zu diesem Medikament zu erhalten. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Medikamente, bei deren Beschaffung wir Ihnen helfen können, und deren Preise:



Warum ein Medikament gegen dreifach negativen Brustkrebs mit everyone.org?

everyone.org ist in Den Haag beim niederländischen Gesundheitsministerium (Registrierungsnummer 16258 G) als pharmazeutischer Großhändler registriert. Wir haben Patienten aus über 85 Ländern geholfen, Zugang zu Tausenden von Arzneimitteln zu erhalten. Mit einem Rezept Ihres behandelnden Arztes können Sie sich darauf verlassen, dass unser Expertenteam Sie sicher und legal zu einem Medikament für dreifach negativen Brustkrebs führt. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Zugang zu einem Medikament suchen, das in Ihrem Land noch nicht zugelassen ist, können wir Sie unterstützen. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.


Referenzen:

  1. Brustkrebs.org
  2. Cdc.gov
  3. Krebs.org
  4. Fda.gov
  5. Roche.com
  6. Fda.gov
  7. Drugs.com
  8. Fda.gov
  9. NCBI

Haftungsausschluss: Dieser Artikel soll die Behandlung durch Ihren behandelnden Arzt nicht beeinflussen oder beeinträchtigen. Bitte nehmen Sie keine Änderungen an Ihrer Behandlung vor, ohne sich vorher mit Ihrem medizinischen Betreuer zu beraten. Dieser Artikel ist nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln oder Behandlungsmöglichkeiten zu beeinflussen. everyone.org stellt die Informationen auf dieser Seite mit größtmöglicher Sorgfalt zusammen und aktualisiert sie. everyone.org übernimmt jedoch keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen.